Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Herbst/Winter Trends 2013–Mäntel

30. Oktober 2013

Ihr Lieben!

Auf der Suche nach einer neuen Winterjacke habe ich mich mal etwas mit den aktuellen Herbst- Wintertrends 2013 in dieser Kategorie beschäftigt. Ich habe vieles Gefunden das meinen Geschmack trifft aber auch vieles das ganz toll aussieht aber für mich irgendwie im Alltag nicht tragbar ist. Ist natürlich alles Geschmackssache! Ich habe mich da mal durch einige dieser Trends gearbeitet.

XXL Mäntel oder auch der Satz Super Size Me habe ich häufig gelesen und kann da irgendwie nichts mit anfangen. Ganz ehrlich, wir versuchen uns doch so zu kleiden dass wir nicht wie Elefanten auf zwei Beinen aussehen. Für ganz schlanke Mädels vielleicht tragbar, für etwas frauliche Kurven wie ich sie habe eher nicht. Ich habe diese Art von Mäntel auch mal anprobiert und es macht mich unwahrscheinlich breit. XXL Mäntel waren ja letztes Jahr schon voll im Trend, nur habe ich das Gefühl dass es dieses Jahr noch mal ganz andere Ausmaße annimmt. Daher fällt diese Kategorie schon mal raus, obwohl sehr gemütlich, warm und flauschig.

Mohair und Angora finde ich persönlich ja super schick und kuschelig. Ich habe selber tolle Pullis aus Angora und nun findet sich das ganze in Form von Jacken und Mänteln auf vielen Laufstegen der großen Designer. Die Mäntel von Carven sind ein Traum! Vergleichbare “nicht” Designermäntel habe ich noch nicht gefunden. Das wär definitiv was für mich und vielleicht finde ich noch was in der Richtung.

Die guten alten Nadelstreifen sind in den Herbst- Winterkollektionen auch wieder große im Kommen. Für mich wirkt es immer etwas altbacken und erinnert mich immer etwas an ein altbackenes Bürooutfit.  Ich persönlich mag es jetzt nicht so und kann es somit auf meiner Suche ausschließen. Wie gesagt es ist alles Geschmackssache.

Der Parka ist mein absoluter Favorit und auch ein absoluter Klassiker in der Kategorie Wintermäntel. Er ist warm, kuschelig, bequem und aus diesen Gründen gehört er zu Recht in die Herbst- Wintertrends 2013. Es gibt sie in so vielen Verschiedenen Schnitten, Längen, Materialien und Farben, da fällt die Auswahl echt schwer.

Hier einige Modelle von Parkas die ich auf Trendfabrik gefunden habe und ganz schön finde.

parkaschwarzParla oliveWinterparkaWinterparkabeige

*Bildrechte Trendfabrik

So Mädels das war mein kleiner Beitrag zu einigen der Herbst- Wintertrends 2013. Welchen Parka findet Ihr am schönsten? Hinterlasst mir doch einen Kommentar, ich würde mich freuen.

Liebe Grüße Irina

Farblinsen–wie einsetzen?

29. Oktober 2013

Ihr Lieben!

Auf so vielen Blogs sehe ich tolle Halloween Tutorials und immer wieder die verschiedensten Kontaktlinsen. Ich habe einige tolle Linsen online gefunden und würde gerne welche tragen aber ich bekomme die Dinger einfach nicht rein. Bei meiner Schwägerin habe ich es mal ausprobiert und sobald die Lise mein Auge berührt, schließt sich mein Auge ohne wenn und aber. Nach einer geschlagenen Ewigkeit habe ich eine rein bekommen, mein Auge war aber danach auch sehr mitgenommen.

Ich würde gerne mal diese Big Eyes Linsen ausprobieren nur um zu sehen wie es an mir ausschaut oder mal zum weggehen. Ich finde das sieht ein weinig puppenhaft, unschuldig und sehr interessant aus. Hier zwei Beispiele die ich ja gerne mal ausprobieren würde.

*Bildrechte www.mrlens.ch/de

Also Mädels, was ist euer Geheimnis und euer Tipps und Trick um eine Kontaktlinse ohne das Auge zu strapazieren einzusetzen?

Liebe Grüße Irina

Pumpkin Parade

27. Oktober 2013

Ihr Lieben!

Heute ist es endlich soweit und das erste Projekt meiner Facebook Gruppe –Blogger Projekte- geht online. Passend zur Jahreszeit haben wir eine kleine Pumpkin Parade gestartet. Der Kreativität war hier keine Grenzen gesetzt, Hauptsache der Kürbis nimmt neue Gestalt an. Ich freu mich sehr das alles so super geklappt hat und will euch heute meine kleinen Pumpkins zeigen.

My little Pumpkin

IMG_9898

IMG_9916

IMG_9917

Ich bin gespannt was die Mädels alles schönes gezaubert haben. Schaut doch unbedingt bei Anna, Vera, Charline und Sarah vorbei. Ich hatte sehr viel Spaß und hoffe euch gefallen meine kleinen Pumpkins.

Liebe Grüße Irina

Problemzonen kaschieren …

25. Oktober 2013

Ihr Lieben!

Wir Frauen finden ja meist die ein oder andere Problemzone an unserem Körper. Bei mir beispielsweise sind es meine Hüfte und meine Oberarme. Naja mir fallen da noch einig andere Körperstellen ein die ich auch als Problemzone bezeichnen würde, aber die Hüfte und Oberarme sind für mich die schlimmsten. Mit der Zeit habe ich so einige Tricks für mich entdeckt wie ich das ganze Übel schön kaschieren kann und mich optisch etwas schlanker erscheinen lassen. Dazu möchte ich euch heute einige Tipps geben, falls Ihr auch solche oder ähnliche Problemzönchen habt.

Also hier meine Tipps die zu einem besseren Wohlbefinden beitragen.

Ärmellose Kleider bei kräftigen Oberarmen

Ich habe mir kürzlich ein wunderschönes Kleid gekauft, dummerweise hat es aber keine Ärmel! Also habe ich nach Möglichkeiten gesucht wie ich das Kleid trotzdem tragen kann. Was tun? Ganz einfach! Entweder ich ziehe etwas langärmliges drunter oder bedecke meine Arme mit einem Bolero oder einer Strickjacke. So muss ich nicht auf mein lieb gewonnenes Kleid verzichten :)

IMG_9782IMG_9797

 

Kräftige Oberschenkel, Hüften und Bauch

Tja an breiten Hüften ist nicht viel zu machen. Das kleine Bäuchlein ist schnell zu verstecken und kräftige Oberschenkel bekommt man auch mit ganz einfachen Grundregeln optisch schlanker.

Um das Bäuchlein und die Hüfte zu kaschieren sollte man möglichst zu längeren und schmal geschnittenen Jacken und Hosen mit hohem Hosenbund greifen. Um das Bein optisch etwas schlanker erscheinen zu lassen, sollte man zu einem geradem Schnitt greifen. Ganz unvorteilhaft sind hier Hüfthosen, da diese die Hüfte noch breiter wirken lassen und das Bäuchlein sehr unvorteilhaft betonen. Glänzende Materialien und übertriebene Prints sollten ebenfalls vermieden werden. Grundsätzlich ist der Lagenlook sehr zu empfehlen da dies der Figur sehr schmeichelt. Ein Schal und Accessoires in Form von Ketten lenken die Blicke auf das Gesicht und weg von unseren Problemzonen. Bei Accessoires kann man auch wieder mit ruhigem Gewissen zu etwas glitzerndem greifen :)

Hier einige Beispiele

*Bildrechte sieh-an

Schuhe sollte man hier auch nicht unterschätzen. Der falsche Schuh kann die breite Hüfte und die kräftigen Beine oder Waden noch breiter wirken lassen. Hier einige Tipps um dies zu vermeiden.

Kräftige Waden

Bei kräftigen Waden keine Stiefeletten, bunte Farben oder Stiefel mit Schnallen wählen. Enge Stiefel mit klobigen Absätzen und Reisverschlüsse sollten ebenfalls vermieden werden. Hier sollte zu hellen Farben gegriffen werden da es den gesamten Look leichter macht.

Schlanke Waden

Bei schlanken Waden können die Stiefel bzw. der Schaft ruhig etwas höher gehen. Ein dezentes Muster und Reisverschlüsse unterstreichen schlanke Waden und lenken ebenfalls von breiten Hüften ab.

Das waren meine kleinen Tipps und Trick um sich optisch etwas schlanker aussehen zu lassen. Ich finde es immer sehr schade das sich Frauen durch das tragen von zu kleiner Kleidung noch breiter machen als sie tatsächlich sind. Heut zu Tage ist es ja nicht so das Kleidung für etwas kräftige Frauen teuer sein muss. In diesem Shop beispielsweise gibt´s schöne Kleidung bis Größe 56 zu einem günstigen Preis.

Ich hoffe euch hat mein kleiner Beitrag zu diesem Thema gefallen und verabschiede mich bis zum nächsten mal.

Liebe Grüße Irina

Pumpkin Parade

23. Oktober 2013

Ihr Lieben!

Ich habe euch ja bereits über meine Facebook Gruppe “Blogger Projekte” berichtet. Jetzt starten wir unsere erste Aktion und es wird ganz passend zur Jahreszeit eine Pumpkin Parade. Dazu bemalen oder bekleben wir Kürbisse :) Ich finde die Idee sehr interessant und freu mich auch schon auf die Ergebnisse der Mädels.

IMG_9756

Für unser ersten Projekt sind wir eine ganz kleine Truppe bestehend aus Anna, Vera, Charline, Sarah und mir. Eine kleine aber übersichtliche Truppe.

Ich hoffe auf tolle Ergebnisse und bezaubernde Kürbisse. Der Kreativität ist keine Grenzen gesetzt. Es kann ein Kürbis zur Außen- oder auch Innendekoration sein. Ich persönlich werde etwas für die Innendekoration basteln und gestalten. Mein Couchtisch benötigt dringend etwas Herbstdekoration.

Unsere Kürbisse gehen am Sonntag den 27.10.13 online und wir hoffen und freuen uns auf euren Besuch :) Also Mädels auf die Kürbisse fertig los!

Liebe Grüße Irina

Wella SP Repair Mask

18. Oktober 2013

Ihr Lieben!

Wie Ihr in der Überschrift schon lesen könnt gibt´s heute nach sehr sehr langer Zeit mal eine Review von mir. Ich weis es gibt viel zu selten welche, aber mich muss ein Produkt schon zu 200% überzeugen damit ich eine Review darüber verfasse. Die Wella SP Repair Mask*, die mir freundlicherweise vom Haircenter24 zur Verfügung gestellt wurde, ist ein Produkt das es endlich mal wieder geschafft hat.

Ich habe die Maske noch vor meinem USA Urlaub bekommen und hatte nun genügend Zeit dieses auf Herz und Nieren zu testen. Nach meinem Urlaub in der sengenden Hitze von Kalifornien, kam mir die Maske sehr gelegen. Meine Haare waren sehr trocken und spröde, einfach eine einzelne Katastrophe. Einen ganzen Monat habe ich gebrauch sie wieder einigermaßen wieder hinzubekommen. Und hier kam die Wella SP Repair Mask zum Einsatz. Mit der Wella SP Repair Mask habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht und möchte diese mit euch teilen.

IMG_9630

IMG_9631IMG_9634

*Dieses Produkt wurde mir Kosten- und Bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Die Anwendung:

Die Maske selbst ist eine weiche, gehaltvolle Creme mit einem wundervollen Duft der an luxuriöse Kosmetik denken lässt. Sie lässt sich sehr geschmeidig im frisch gewaschenen noch feuchten Haar verteilen. Nach einer Einwirkzeit von 10 Minuten die Maske gründlich ausspülen und die Haare mit einem Handtuch trocken kneten. Die Haare lassen sich jetzt ganz problemlos durchkämmen. Mir scheint es so als ob die Maske eine Seidenschicht auf den Haaren hinterlässt und die Bürste nur so durchgleitet. Und was ich bei den meisten Masken vermisse ist dass der Duft noch sehr lange nach dem Stylen im Haar bleibt.

Also was macht die Maske mit den Haaren:

… sie zaubert wundervoll weiche und geschmeidige Haare

… sie hinterlässt bereits nach der ersten Anwendung einen tollen Glanz im Haar

… nach mehrmaliger Anwendung fühlen sich die Haare tatsächlich gesünder an

Für wen ist die Maske geeignet:

Ich würde sagen die Maske ist perfekt für alle mit sehr beanspruchtem oder auch gefärbtem Haar. Ich habe sehr feines Haar und nach der Anwendung fühlen sie sich noch leichter und fliegender an. Für dicke oder gelockte Haare finde ich sie daher noch besser geeignet. Grundsätzlich würde ich sagen das sie für jeden Haartyp geeignet ist und sie jedem empfehlen der seinen Haaren mal was richtig gutes tun will.

Kostenmäßig liegt die Maske für 200ml bei 17,68€ und ist über Haircenter24 erhältlich. Ich werde mir die Maske auf jeden Fall nachkaufen, weil ich mit der Maske rundherum zufrieden bin. Ich habe die Maske nur ein mal wöchentlich benutzt und meine Haare sehen jetzt deutlich besser aus als nach dem Urlaub. Aus diesem Grund habe ich mich im Shop noch etwas umgeschaut und werde mir noch einige Produkte der Serie bestellen. Ganz weit oben auf der Wunschliste steht das Shampoo und die Fönlotion.

Falls Ihr die Maske oder andere Produkte der Serie auch ausprobieren wollt dann bekommt Ihr mit dem Gutscheincode MBFL123 satte 10% Rabatt ab einem Einkaufswert von 15€. Der Gutschein ist pro Person nur ein mal einlösbar ist dafür aber nicht zeitlich begrenzt, falls Ihr noch unentschlossen seid.

Lieben Gruß Irina

Blogger Projekte

13. Oktober 2013

Ihr Lieben!

Wie die Überschrift schon sagt geht es um Blogger Projekte. Ich habe lange überlegt ob ich es tun soll oder nicht und habe es doch gewagt. Ich habe jetzt eine Facebook Gruppe :)  Über den Link gelangt Ihr in die Gruppe!

 

Blogger Projekte

 

Warum diese Gruppe? Weil ich endlich mal den Anfang machen will! Alle reden immer davon dass wir Blogger uns doch mehr untereinander unterstützen sollen und leider bleibt es auch immer nur dabei. Ich persönlich finde es sehr schade und hoffe dass wir es hier ändern können. Damit meine ich nicht dass jeder wahllos seinen Link postet wie in den meisten anderen Gruppen, das ist zu einfach und bringt uns auch nicht sonderlich weiter.

Es soll in Richtung Flashmobs, Wettbewerbe oder auch Themenwochen gehen. Der Kreativität ist keine Grenze gesetzt wir müssen uns nur darauf einigen. Es soll einfach nur Spaß machen und ich will damit erreichen das wir Blogger auch mal über den Tellerrand schauen und besser zusammenarbeiten und uns so gegenseitig etwas pushen. Den mal ganz ehrlich ist es den so schwer sich untereinander zu helfen? Eigentlich nicht oder!?

Also meine Lieben, wenn Ihr Lust habt mit mir tolle Projekte auf die Beine zustellen dann schaut einfach vorbei. Ich freue mich auf euren Besuch :)

Liebe Grüße Irina