Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Love my Hair

30. November 2014

Als Mama eines 5 Monate alten Baby´s, das nach allem greift was in Reichweite ist, hat man nur zwei Möglichkeiten für Frisuren. Zopf oder Dutt. Mann kann natürlich auf offen tragen aber dann hat man in einem Monat keine Haare mehr auf dem Kopf. Meine Kleine hat nämlich die Angewohnheit sich wie so ein kleiner Klammeraffe festzukrallen und dann ab damit in den Mund! Den Zopf kriegt sie zwar auch in die Finger aber es ist nicht so schlimm wie bei offenen Haaren.

Da ich also sehr oft einen Pferdeschwanz trage habe, liebe ich es kleine Hilfsmittelchen zu benutzen die das ganze doch etwas schöner aussehen lassen. Hier einige Bilder …

 

IMG_3397

IMG_3403

Hier benutze ich den Clip In Pferdeschwanz von Rubin Extensions. Meine eigene Haare sind sehr dünn und mit den zusätzlichen 100g Haare, sieht es schon sehr viel schöner aus. Die Extensions sind aus Echthaar und einfach wunderschön. Sie glänzen toll und sind seidenweich. Ich bin extrem verliebt in meinen “neuen” Pferdeschwanz.

Ich benutze Ihn auch um meinen geliebten Fischgrätenzopf zu flechten und es klappt wunderbar.

IMG_3357

Die Haarfarbe der Extensions ist Goldblond. Ich habe sie mir heller bestellt weil ich jetzt nach der Schwangerschaft gerne wieder zu meinem Blond zurück will. Goldblond gefällt mir an sich ganz gut, ich bin aber noch am überlegen eventuell noch eine Nuance heller zu gehen. Ach ich liebe diesen Pferdeschwanz einfach!

 

Was sagt Ihr zu der Haarfarbe?  Goldblond oder doch noch einen ticken heller?

Liebe Grüße Irina

Blogger Adventskalender 2014

28. November 2014

Blogger Adventskalender Nummer zwei! Jap ich habe mich entschlossen dieses Jahr gleich bei zweien mitzumachen. Also schaut ab dem 1. Dezember regelmäßig vorbei und entdeckt leckere Rezepte, Outfits, DIY oder auch mal das ein oder andere Gewinnspiel. Wir hoffen euch die Vorweihnachtszeit etwas versüßen können.
Klickt einfach auf die einzelnen Zahlen um zu erfahren welcher Blogger hinter welchem Türchen steckt. Hier stecke ich hinter Türchen Nummer 15!



Auch hier gibt es als zusätzliche “Erinnerung” und bessere Übersicht eine Blogger Adventskalender Facebook Fanpage. Schaut vorbei und erfahrt wer aktuell das Türchen geöffnet hat.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß und freue mich auf euren Besuch!
Liebe Grüße Irina

Advent Blogging 2014

24. November 2014



Dieses Jahr habe ich mich mit weiteren 23 Bloggern zusammengeschlossen um euch die Vorweihnachtszeit etwas zu verschönern und euch eine Freude zu bereiten!

Ab dem ersten Dezember geht´s los und Ihr habt jeden Tag auf´s neue die Möglichkeit tolle Preise zu Gewinnen. Damit Ihr auch kein Gewinnspiel verpasst bleibt es eine Woche lang offen für die Teilnahme! Um zu sehen wer wann dran ist, einfach auf der Grafik die jeweilige Zahl bzw. das Foto anklicken.

Mich findet Ihr hinter Türchen Nr. 8



Als zusätzliche “Erinnerung” und bessere Übersicht haben wir ein Advent Blogging Facebook Fanpage erstellt. Hier könnt Ihr ebenfalls sehen wer aktuell das Türchen geöffnet hat.




Ich wünsche euch fröhliche Adventspiele und möge das Glück steht´s mit euch sein!


(Naaaa wer kenn den Ursprung des Spruchs Zwinkerndes Smiley?)


Liebe Grüße Irina



Rocky Road Brownies

7. November 2014

Diese Brownies sind schlichtweg der Hammer. Alle die gerne Brownies mögen werden diese lieben. Saftige Schokolade kombiniert mit knackigen Pistazien und Mandeln und als krönender Abschluss butterweiche Marshmallows  und das ganze auf leckerem Karamell. Na wie hört sich das an?

IMG_2115

IMG_2120

IMG_2103

IMG_2106

Fett und Mehl für die Form | 100 g ganze Mandeln | 60 g Pistazienkerne | 150 g + 350 g Zucker | 200 g Schlagsahne | 350 g Zartbitterschokolade | 250 g Butter | 5 Eier (Gr. M) | 1 EL Zuckerrübensirup | 210 g Mehl | 1 1⁄2 TL Backpulver | Salz | 40 g Mini-Marshmallows | evtl. Alufolie | Holzspieß

1. Eine quadratische Springform (ca. 24 x 24 cm; ersatzweise eine runde von 26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Pistazien und Mandeln grob hacken. 150 g Zucker in einem weiten Topf unter ständigem Rühren goldbraun karamel­lisieren. Sahne zugießen und bei schwacher Hitze köcheln, bis sich der Karamell in der Sahne gelöst hat. Vom Herd nehmen. Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller).

2. Schokolade in Stücke brechen. Mit der Butter im heißen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Eier und 350 g Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 10 Minuten dickcremig rühren. Sirup unterrühren. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz mischen. Erst die Schokomischung unter die Eimasse rühren, dann die Mehlmischung, dann jeweils 30 g Mandeln und Pistazien unterrühren.

3. Teig in der Form glatt streichen. Im heißen Ofen 50–60 Minuten backen, dabei evtl. ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit mit Alufolie bedecken. Kuchen herausnehmen und mit einem Holzspieß mehrmals einstechen. Mit Karamellsoße beträufeln und mit restlichen Mandeln, Pista­zien und Marshmallows bestreuen. Kuchen im heißen Ofen bei gleicher Temperatur weitere ca. 5 Minuten backen. Auskühlen lassen.

 

Ich habe die Brownies für unser Mama – Baby Treff gebacken und sie sind super ankommen. Sie sind mega saftig und wirklich unheimlich lecker. Bessere habe ich noch nicht gegessen.

So Ihr Lieben, ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende. Probiert die Brownies unbedingt aus.

Liebe Grüße Irina